Der mobile Hafenkran von Ardelt wurde für den Schüttgut- und Containerumschlag für mittelgroße Schiffe konzipiert. Das Krankonzept sieht ein mobiles, breitenvariables Hochportal vor. Die Arbeitsspurbreite kann von 10,50 m auf eine Fahrspurbreite von 6,50 m verringert werden. Das Hochportal zeigt eine X-Struktur, seine abgeschrägten Schwenkträger und konischen Stiele setzen auf vier kräftigen Fahrwerksbalken auf.

Zur Erschließung des Krans ist ein Aufgang zum Schwenkträger an einem der vier Fahrwerksbalken aufgesetzt. Der Aufgang und der Übergang entlang des Schwenkträgers sowie das Ringpodest verfügen über Geländerrahmen mit Streckmetall-Füllungen. Dieses Material wird ebenfalls für alle Geländer an Wartungspodesten und Erschließungswegen sowie zusätzlichen Verkleidungen von Komponenten eingesetzt. Da sich Streckmetall aus bestimmten Blickwinkeln zu Flächen schließt, beruhigt es die Gesamtansicht des Krans.

Vier Überseecontainer in einer Rahmenkonstruktion zusammengefasst bilden das Maschinenhaus, das als Rucksack an die Säule angehängt ist. An seiner Rückseite befindet sich das Gegengewicht. Das Maschinenhaus ist seitlich durch jeweils zwei abnehmbare Außenwände geschlossen. Diese Außenwände aus rahmenbewehrten Isolierpanelen gliedern den „Rucksack“ deutlich in zwei Etagen.

Auf gleicher Höhe des Maschinenhauses befindet sich die Krankabine in ihrer Parkposition. Kabine und Maschinenhaus bilden eine Einheit, die durch den Rhythmus der Streckmetallrahmen am Übergang zwischen Maschinenhaus und Kabine erreicht wird. Eine Neuheit ist der höhenverstellbare Steuerstand. So kann die Kabine in jede gewünschte Position am Fahrweg gebracht werden. Zu Wartungszwecken sind auf diesem Wege auch die Wartungspodeste, die an der Rückseite der Säule montiert sind, zu erreichen.

Adler 1500 - mobiler Hafenkran
für Ardelt AG, 2008

Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG
Adler 1500 für Ardelt AG